active

Deine Idee

Was gefällt Ihnen in Weeze besonders gut? Was fehlt in Weeze oder was kann man in Zukunft besser machen? Welche Idee haben Sie für Ihre Heimatgemeinde?
Wir lieben konstruktive Kritik. Fühlen Sie sich deshalb herzlich dazu eingeladen, hier ganz öffentlich Ihre Vorstellungen für Weeze zu diskutieren. So kann nachher keiner sagen, es hätte sie nicht gegeben. Wir versuchen auf alle Vorschläge und Einwände einzugehen, sie als wichtige Anregungen für die Entscheidungsprozesse im Weezer Rat mit einzubeziehen oder ganz transparent zu erklären, warum wir vielleicht einen anderen Standpunkt haben.

Titelbild: Kevin N. Murphy

3 comments

  1. 2 vorschläge hätte ich:
    1. als häufiger tierparkbesucher, sehr oft auch zu fuß, fände ich es toll wenn mal über einen zebrastreifen am fährsteeg zum tierpark hin nachgedacht wird!
    2. da wir ja kein geld für ein prunkvolles bürgerhaus wie von euch bevorzugt haben hier mal ein alternativvorschlag, wie wäre es darüber nachzudenken im ehemaligen rewe geschäft am alten markt in einen schon vorhanden gebäude einen veranstaltungssaal für die gemeinde einzurichten?

    norbert janssen - antworten
    • Hallo Herr Janssen,
      ich bin neu nach Weeze gezogen und zum Thema Zebbrastreifen am Tierpark und Bürgerhaus habe ich mir auch meine gedanken gemacht. Und bin zu folgenden Ergebnissen gekommen.
      1. Zebbrastreifen über eine Landstraße ziehen ist wohl nicht so einfach, erst recht nicht wenn die kleine und nette gemeinde in der wir wohnen sich Verkehrsregelungen durch das Straßenverkehrsamt in Kleve genehmigen lassen muss.
      2. Einen Bürgersaal in ein Geschäftshaus zulegen wird vermutlich nicht möglich (Brandschutz, Lärmschutz, usw.) sein. Um ein Bürgerhaus zu bekommen müssen vermutlich die von den Vereinen entwickelten Ideen (die waren es ja anscheinend die das Haus unfinanzierbar gemacht haben) etwas zurückgeschraubt werden.

      Henry van Baal - antworten
    • Zu 1.: Wir lassen einen Zebrastreifen dort prüfen. Gleichzeitig kümmert sich die CDU um die Frage, wie man den Übergang sicherer und den Ortseingang unter Berücksichtigung auch der Umwidmung der Strasse (Übernahme der Strasse ins Eigentum der Gemeinde) attraktiver und sicher gestalten kann. Eine Alternative wäre die geplante Brücke vom Tierpark in den Ortskern.
      Zu 2.: Die Nutzung ist im alten REWE Gebäude am Alter Markt aus verschiedenen Gründen nicht sinnvoll oder gar nicht umsetzbar. Darüber hinaus gibt es ein Parkplatz-, Lärm- und ein Nachbarschaftsproblem. Außerdem sollte der Alte Markt mit Einzelhandel oder anderen frequenten Nutzungen besetzt werden.
      Das Bürgerhaus ist weder zu teuer (Preis Leistungsverhältnis, Zuschuss) noch ein Produkt überzogener Wünsche der Vereine. Durch eine flexible und ergänzende Nutzungsmöglichkeit (vier Einheiten/Räume können zu einer grossen Einheit/Raum verbunden werden) wird die Wirtschaftlichkeit sichergestellt. Darüber hinaus ist ein funktionales und von Ausstattung und Raum durchdachtes Haus preiswerter (auch wenn die Gesamtsumme höher ist), als eine Einrichtung, die nur eingeschränkt genutzt und folglich schlechter bewirtschaftet werden kann. Die Gemeinde stellt eine Einrichtung „Bürgerhaus“ als Teil der notwendigen Daseinsvorsorge her und finanziert das (wozu kein Privatmann Geld ausgeben würde). Vereine, Veranstalter oder auch private Nutzer mieten es an. Aus der Miete werden die Kosten für das Haus bestritten, der Bürgerhausverein (wie in Wemb, dort wird es kostenneutral geleistet, was auch in Weeze möglich ist) betreibt das Objekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.